Reiki ist Vertrauen


Reiki und seine Geschichte

 

Nun möchte ich zuerst einmal über die Herkunft und die Geschichte von Usui-Reiki erzählen.

 

Das Wort Reiki entspringt der japanischen Sprache und wird "Reeki" ausgesprochen. "Rei" heißt soviel wie - universell, allumfassend oder unausschöpflich, "Ki" bedeutet -Lebenskraft, Lebenenergie.

 

Nun, mit dieser "Universellen Lebensenergie" kommen wir alle zur Welt. Da diese aber nahezu unbenutzt bleibt, setzen sich die Energiekanäle zu. Sie können jedoch durch einen Reikimeister wieder geöffnet werden. Dies geschieht dann bei einem Reiki-Seminar durch eine Weihe oder auch Einstimmung genannt.

 

Da es durch Dr. Mikao Usui wieder "entdeckt" wurde, nennt man es auch: die japanische Form des Handauflegens. Reiki ist also eine alte, japanische Heilmethode. Wobei der Ursprung viel weiter zurück liegt. Ja, eigentlich ist sie uns von Gott, vom Universum gegeben. Wir erinnern uns daran, daß bereits Jesus durch Handauflegen zu heilen vermochte. Leider wurde dies nie weiter erforscht und geriet in Vergessenheit. Erst Dr. Mikoa Usui ( 1865 - 1926 ), seines Zeichens Wissenschaftler und buddhistischer Mönch, wurde von einem Schüler auf die Heilkräfte Jesus angesprochen und gab zu, daran zu glauben, konnte es aber weder seinem Schüler noch sich selbst erklären.

Von dieser Frage und seinem Ehrgeiz angetrieben wanderte er jahrelang zu den unterschiedlichsten Orten und Klöstern, ohne eine Antwort zu finden. Im Jahre 1922 begab er sich dann auf den Berg Kumara, in der Nähe von Kyoto, um dort zu fasten. Es heisst, in der Nacht zum 21. Tag hatte er dann eine Erleuchtung. In ein schillerndes Licht eingehüllt erfuhr er von den Geheimnissen des Heilens durch Handauflegen.

 

Er erkannte Symbole und ihm wurden die jeweiligen Mantren dazu genannt, er war nun eingeweiht.

                                                                                         

Als er dann nach einiger Zeit wieder zu sich kam, machte er sich sofort auf den Weg, um weiter zu geben was ihm zugetragen wurde. Beim Abstieg verletzte er sich an einem Zeh und konnte ihn binnen kurzer Zeit durch Handauflegen wieder heilen. Er zog an einem Hirten vorbei, dessen Lama hinkte, auch dieses konnte er heilen.

                          

Natürlich fühlte er sich von nun an verpflichtet seine Heilkräfte, wann immer sie benötigt wurden, anzuwenden. Eines Tages stieß er auf einen Bettler, der wegen seinem schmerzenden Rücken nicht mehr arbeiten konnte. Selbstverständlich befreite er ihn von seinem Leiden jedoch dachte der Bettler garnicht daran, jetzt wieder zu arbeiten sondern bettelte weiter. Darüber war Dr. Usui dann so erbost, daß er beschloss ab sofort nicht mehr für ein "Dankeschön" zu heilen. Wenigstens eine Schale Reis oder Suppe solle man ihm geben.

                                                                                               

Selbstverständlich gab er sein Wissen nun auch an seine Schüler weiter. Gemeinsam gründeten sie dann eine Fachgesellschaft des Heilens mit dem Namen "Usui Shiki Rhyhoho Gakkai", welche auch heute noch aktiv ist. In den 50ern wurde die Reiki-Praxis in den Vereinigten Staaten verbreitet und in den 90ern kam sie nach Europa.

 

Reiki wird heute weltweit praktiziert.

 

Copyright by Petra Offermanns

                                                                            

powered by Beepworld